Nicht nur bei Pinterest: Beim Modekauf im Web kommt es auf die Fotos an

by Adobe Marketing Cloud

Posted on 06-14-2012

Laut ein­er jet­zt veröf­fentlicht­en Studie des franzö­sis­chen Beratung­sun­ternehmens Yuseo sind für 54% der Befragten beim Kauf von Mode im Web die Qual­ität der Pro­duk­t­fo­tos entschei­dend. Diese müssen hochw­er­tig und emo­tion­al sein. Erst danach fol­gen Ver­lässlichkeit der Liefer­ung (49%), Auswahl (48%) sowie aus­führliche und trans­par­ente Pro­duk­tbeschrei­bun­gen (45%). Für die** langfristige Kun­den­bindung** zählen vor allem der** Ruf** und das Image der Marke (58%), attrak­tive Preise und Pro­mo­tion­ak­tio­nen (eben­falls 58%) und das Ver­trauen, dass man auf der Web­site das Gesuchte auch find­et (57%).

Für die Studie wur­den 5.900 Kun­den nach ihrem Ein­druck von den Web­sites bekan­nter Mode­marken wie Boohoo, Riv­er Island, Top­shop, Next, Very, Zara, John Lewis, Asos und H&M befragt. Boohoo, Riv­er Island and Top­shop schnit­ten vor allem wegen der Qual­ität ihrer Pro­duk­t­fo­tos im Ver­gle­ich sehr gut ab, 62% ihrer Kun­den bew­erteten sie positiv.

Kein Wun­der, dass viele der Top-Fash­ion-Shops auf Adobe Scene7 set­zen, um ihre Kon­ver­sion­srat­en zu steigern. Darunter auch Riv­er Island, die damit eine Rich-Media-Pub­lish­ing-Plat­tform ein­gerichtet haben. Sie ermöglicht den Ver­brauch­ern das Zoomen in die Pro­duk­t­de­tails auf den Fotos, das Anschauen von Videos und eine 360 Grad-Ansicht.

Adobe Scene7: Beim Online-Shop­ping kommt es auf jedes Detail an

In Deutsch­land gehören Marken wie QVC, hess­natur, Otto, Ulla Pop­ken oder trige­ma zu den** Scene7-Anwen­dern**. Sie real­isieren damit auf dynamis­che Weise beliebig viele Vari­anten von Rich-Media-Inhal­ten in Echtzeit – etwa von Bildern in Online-Kat­a­lo­gen über inter­ak­tives Zoomen, 360-Grad-Ansicht­en sowie ver­schiedene Bild­größen. Durch die verbesserte visuelle Suche erhal­ten die Kun­den detail­lierte Pro­duk­t­bilder und kaufen dadurch eher online.

In die gle­iche Rich­tung geht auch der anhal­tende Boom von Pin­ter­est, das ja auch auf schöne Bilder set­zt. 60 der Hot 100-Retail­er in den USA sind inzwis­chen auf diesem soziale Net­zw­erk vertreten. Wie Unternehmen es nutzen kön­nen, beschreibt sehr schön diese Präsen­ta­tion von “Datenonkel” Andreas Wern­er:

Pin­ter­est für Unternehmen — der ulti­ma­tive Mar­ket­ing Guide

View more doc­u­ments from Andreas Wern­er

Topics: Digitale Transformation & Marketing, 360 Grad, Adobe, Adobe Online, Amp, Asos, Boohoo, Boom, Deutschland, Enter your zip code here, Fashion Shops, Fotos, John Lewis, Online Shopping, pinterest, Qvc, Scene7, Sehr Gut, Topshop, Trigema, Ulla Popken, Zara, Digital EMEA

Products: