Kunden erwarten von Versicherungen besseren Service

by Adobe Marketing Cloud

Posted on 07-22-2014

Wer let­zte Woche das Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Break­fast für Banken und Ver­sicher­er in Frank­furt ver­passt hat, kann sich hier die Präsen­ta­tio­nen der Ref­er­enten herun­ter­laden. Er kann aber auch den Gast­beitrag von Chris­t­ian Richter und André Schliek­er im Por­tal Ver­sicherungswirtschaft heute lesen. Die bei­den Con­sul­tants der Strate­gieber­atung Accen­ture beschäfti­gen sich dort mit dem dig­i­tal­en Wan­del in der Assekuranzbranche,

Accenture-CMO-Insights-InsuranceDer Ver­sicherungsab­satz über dig­i­tale Kanäle wird in den kom­menden zwei Jahren in Europa auf fast 20 Prozent des Neugeschäftsvol­u­mens steigen“, zitieren sie die jüng­ste Dig­i­tal Insur­er-Studie von Accen­ture. Doch der Treiber dieser Entwick­lung seien wed­er die Branche selb­st, noch die vielz­i­tierten neuen Wet­tbe­wer­ber von Google bis Pay­pal. Son­dern „schlichtweg die tech­nol­o­gisch aufgerüsteten Kun­den, die die Entwick­lung dig­i­taler Geschäftsmod­elle befeuern“.

Wer da als Ver­sicher­er ins Hin­tertr­e­f­fen ger­ate, gehe ein hohes Risiko ein. Denn die Wech­sel­willigkeit für besseren Ser­vice sei hoch, ein Umsatzvol­u­men von weltweit bis zu 400 Mrd. Dol­lar ste­he jedes Jahr für die Asseku­ranzen zur Dis­po­si­tion. „Die Kon­se­quen­zen sind nicht nur für die Branche ins­ge­samt, son­dern ins­beson­dere auch für deren Mar­ket­ing sig­nifikant“, schreiben die Experten.

Die neue Kun­den­gener­a­tion – so ihre These – erwartet von ihren Ver­sicher­ern eine gän­zlich neue Art mit ihr zu inter­agieren: „Ob per­son­al­isierte Ange­bote, die per­sön­liche Ansprache in der täglichen Lebenssi­t­u­a­tion – auch mobil – oder die naht­lose Inter­ak­tion über alle Kanäle hin­weg: Kun­den­zen­tri­erte Ange­bote der neuen Gen­er­a­tion wer­den nur durch eine kon­se­quente Dig­i­tal­isierung möglich“. Dies müsse sich auch im Mar­ket­ing der Ver­sicher­er wider­spiegeln. Der Bere­ich Dig­i­tal, so die Erhe­bun­gen von Accen­ture unter Mar­ket­ingver­ant­wortlichen der Branche, wird kün­ftig einen Anteil von bis zu drei Vier­tel am gesamten Mar­ket­ing­bud­get aus­machen, mobile Mar­ket­ing mehr als die Hälfte.

Die Branche hält zahlre­iche Optio­nen für neues, dig­i­tales Wach­s­tum in ihren Hän­den, doch dafür bedarf es strate­gis­ch­er wie tech­nol­o­gis­ch­er Entschei­dun­gen“, heißt es in dem Beitrag. André Schlieker,Research-Lead im Bere­ich Ver­sicherungswirtschaft bei Accen­ture, konkretisierte das auf dem Adobe Dig­i­tal Mar­ket­ing Break­fast in Frank­furt: „Investieren Sie in bewegliche Tech­nolo­gien und cloud-basierte Ser­vices“. Denn die Ver­sicherung­sun­ternehmen brauchen heute ein kanalüber­greifend­es Kun­den­er­leb­nis und Echtzeit-Analy­sen, auf deren Basis schnell reagiert wer­den kann.

Topics: Digitale Transformation & Marketing, Digital EMEA

Products: