Gartner: Mobil‑Lösung von Adobe ist “Leader”

by Adobe Marketing Cloud

Posted on 09-18-2014

Auch im diesjähri­gen „Mag­ic Quad­rant for Mobile Appli­ca­tion Devel­op­ment Plat­forms“ haben die Mark­t­forsch­er von Gart­ner die Mobil‑Lösung von Adobe wieder im Leader-Sek­tor posi­tion­iert. Die Bew­er­tungskri­te­rien beim Punkt “Voll­ständigkeit der Vision” sind dabei Mark­tver­ständ­nis, Marketing‑, Ver­triebs- und Pro­duk­t­strate­gie, Geschäftsmod­ell, ver­tikale und branchen­be­zo­gene Strate­gie sowie Inno­va­tions- und geo­graphis­che Strate­gie. Zu den Kri­te­rien für die “Umsetzungsfähigkeit“gehören unter anderem die Bew­er­tung von pro­duk­t­be­zo­gen­er und all­ge­mein­er Durch­führbarkeit, Ver­trieb­sab­wick­lung und Preis­gestal­tung, Reak­tions­fähigkeit auf Mark­ten­twick­lun­gen, Mar­ket­ing-Umset­zung, Kun­den­er­leb­nis und Betrieb.

Gartner

Vor dem Hin­ter­grund, dass mobile Apps zu einem vier­mal größeren Engage­ment der Nutzer als mobil opti­mierte Web­sites führen, gewin­nen “Mobile Appli­ca­tion Devel­op­ment Plat­forms” (MADP) zunehmend an Bedeu­tung. In der Ver­gan­gen­heit haben sie sich­er aber haupt­säch­lich an Entwick­ler gerichtet, was die Per­son­al­isierung von App-Inhal­ten und deren per­ma­nente Opti­mierung für das Mar­ket­ing schwierig macht.

Adobe hat nun eine Lösung vorgestellt, die bei­de Ziel­grup­pen anspricht und deren Bedürfnisse abdeckt. Die Basiss bildet Adobe Expe­ri­ence Man­ag­er Apps und umfasst sowohl Phone­Gap Enter­prise als auch die Adobe Dig­i­tal Pub­lish­ing Suite (DPS). Gemein­sam mit dem branchen­weit führen­den Tool Adobe Ana­lyt­ics ver­set­zt Adobe Expe­ri­ence Man­ag­er Apps Unternehmen in die Lage, dig­i­tale Erleb­nisse über mobile Apps und das Inter­net hin­weg mit nur einem Satz an Assets zu erzeu­gen, auszuliefern und zu messen. Nur Adobe bietet eine App Management‑Lösung, mit der Entwick­ler Apps über ver­schiedene Plat­tfor­men erstellen sowie Mar­keter ohne Erfahrun­gen in der App-Entwick­lung die Inhalte aktu­al­isieren und ver­wal­ten kön­nen.

Die Nach­frage nach Apps ist weit­er­hin groß und Online-Mark­t­plätze fügen jeden Monat tausende Apps hinzu. Laut Adobe Dig­i­tal Index ver­brin­gen Kon­sumenten bei der Nutzung mobil­er Geräte drei- bis vier­mal mehr Zeit mit Apps als mit dem Inter­net-Sur­fen. Auf DPS basierende mobile Apps haben in weniger als vier Jahren mehr als 210 Mil­lio­nen Veröf­fentlichun­gen von dig­i­tal­en Inhal­ten an Kon­sumenten aus­geliefert. Zusät­zlich haben deut­lich über 100.000 Phone­Gap-Entwick­ler mehrere zehn­tausend datengetriebene Apps erzeugt, die in allen größeren App Stores erhältlich sind.

Laut der Gart­ner-Studie müssen Leader „eine starke Kom­bi­na­tion aus umfassender Vision und Umset­zungs­fähigkeit zeigen. Im MADP-Sek­tor bedeutet dies, dass Leader nicht nur plat­tfor­müber­greifend gut in Entwick­lung, Deploy­ment und Man­age­ment über den gesamten Leben­szyk­lus hin­weg sein müssen, son­dern auch einen guten Überblick über das Mul­ti­chan­nel-Geschäft, Sup­port für mul­ti­ple Architek­turen und Stan­dards, ein solides Ver­ständ­nis von IT-Anforderun­gen sowie skalier­bare Kanäle und Part­ner­schaften vor­weisen müssen. Leader müssen Plat­tfor­men bieten, die ein­fach zu erwer­ben, zu pro­gram­mieren, zu instal­lieren und zu aktu­al­isieren sind und die sich mit diversen Back-End- und Cloud-Ser­vices verbinden lassen, sowohl vom gle­ichen Her­steller als auch von Drit­tan­bi­etern.“

Ein kosten­freies Exem­plar der Gart­ner-Studie „Mag­ic Quad­rant for Mobile Appli­ca­tion Devel­op­ment Plat­forms“ ste­ht hier zum Down­load bereit.

Die Adobe Mobile Week in diesem Jahr wid­met sich mit 5 Webina­ren eben­falls diesem The­ma. Eine Woche lang – vom 22. bis 26. Sep­tem­ber täglich um 11.00 – wer­den 45 Minuten lang fünf wesentliche Aspek­te von Mobil-Mar­ket­ing betra­chtet. Jet­zt anmelden!

Topics: Digitale Transformation & Marketing, Digital EMEA

Products: