CeBIT zeigt digitale Transformation im Marketing

by Andreas Helios

Posted on 10-15-2015

Statt nur auf IT‑Lösungen, Hard- und Soft­ware oder Smart­phones zu set­zen, richtet die Com­put­er­messe in Han­nover näch­stes Jahr erst­mals die Plat­tform „Mar­ket­ing & Sales Solu­tions“ ein.

Der wach­sende Erfolg der dmex­co in Köln scheint die Deutsche Messe in Han­nover nicht ruhen zu lassen. Die Begrün­dung für diese Entschei­dung kommt bekan­nt vor: „Die Zeit­en, in denen sich die 1:1‑Kundenansprache per Hand erledi­gen ließ, sind lange vor­bei. Nicht nur die Geschwindigkeit, mit der Unternehmen auf sich verän­dernde Mark­tbe­din­gun­gen reagieren müssen, nimmt ras­ant zu. Auch die Erwartun­gen und Bedürfnisse der Kun­den wer­den immer kom­plex­er. Denn viele von ihnen sind heute jed­erzeit und überall dig­i­tal ver­net­zt und erwarten einen durchgängi­gen Ser­vice über alle Kanäle hin­weg. Mod­erne tech­nol­o­gis­che Ansätze wie etwa die Per­son­al­isierung und automa­tisierte Neukun­den-Qual­i­fizierung (Mar­ket­ing Automa­tion) sind notwendig, um aus informellen Kon­tak­ten echte Kun­den­beziehun­gen zu machen“.

Diese Entwick­lung hat hand­feste Kon­se­quen­zen. „Im Jahr 2017 wer­den Chief Mar­ket­ing Offi­cer (CMOs) höhere Investi­tio­nen in IT-Maß­nah­men täti­gen als Chief Tech­ni­cal Offi­cer (CTOs)“, zitieren die CeBIT-Mach­er die Mark­t­forsch­er von Gart­ner. Die Han­nover­an­er wollen deshalb auf ihrer Tra­di­tionsver­anstal­tung vom 14. bis 18. März diesen **Trend **auf­greifen und sämtliche Ange­bote rund um die The­men Mar­ket­ing, Ver­trieb und Kun­denser­vice in einem neuen Ausstel­lungs­bere­ich bün­deln. Unter dem Titel „Mar­ket­ing & Sales Solu­tions“ sollen die entsprechen­den Anbi­eter neueste tech­nis­che Entwick­lun­gen für die inte­gri­erte Kun­de­nansprache und dig­i­tal unter­stützte Mark­tak­tiv­itäten präsen­tieren. Schw­er­punk­te sind unter anderem Dig­i­tal Expe­ri­ence Man­age­ment, Mar­ket­ing Automa­tion und E‑Mail Mar­ket­ing, Cus­tomer Rela­tion­ship Man­age­ment sowie inte­gri­erte Marketing-Infrastrukturen.

„Die digitale Transformation erfordert einen ausgeprägten digitalen Mindset bei den Marketingverantwortlichen", so der Geschäftsbereichsleiter der CeBIT, Marius Felzmann.

„Die dig­i­tale Trans­for­ma­tion erfordert einen aus­geprägten dig­i­tal­en Mind­set bei den Mar­ket­ingver­ant­wortlichen”, so der Geschäfts­bere­ich­sleit­er der CeBIT, Mar­ius Felzmann.

Abgerun­det wird die neue Aus­rich­tung durch eine hochkarätige Fachkon­ferenz, die sich über zwei Büh­nen erstreckt. Die „CeBIT Dig­i­tal Mar­ket­ing & Expe­ri­ence Are­na“ bietet über den gesamten Messezeitraum ein vielfältiges Pro­gramm aus Keynotes, Exper­tendiskus­sio­nen und Erfahrungs­bericht­en. Unter dem Mot­to „Dig­i­tal Changes Mar­ket­ing“ wer­den dort die strate­gis­chen Entwick­lun­gen sowie ihre Kon­se­quen­zen und Her­aus­forderun­gen für die Konzepte und Prozesse in den Unternehmen diskutiert.

Die Möglichkeit­en im Mar­ket­ing haben sich in den ver­gan­genen zwei bis drei Jahren durch die Dig­i­tal­isierung mas­siv erweit­ert“, sagt Mar­ius Felz­mann, Geschäfts­bere­ich­sleit­er der CeBIT. Eine Vielzahl neuer Kanäle und Plat­tfor­men, neue Instru­mente für die Echtzeitkom­mu­nika­tion, Kam­pag­nen­pla­nung und ‑steuerung sowie neue, leis­tungs­fähige Date­n­analyse- und Report­ing-Tools macht­en das Mar­ket­ing von heute inno­v­a­tiv­er, gle­ichzeit­ig aber auch kom­plex­er. „Die dig­i­tale Trans­for­ma­tion erfordert einen aus­geprägten dig­i­tal­en Mind­set bei den Mar­ket­ingver­ant­wortlichen. Neue, inte­gri­erte IT‑Lösungen, die Pro­duk­te und Ser­vices mit smarten Dat­en und Kun­den­schnittstellen verzah­nen, wer­den zum Muss für jeden, der in Zeit­en eines immer schär­fer wer­den­den inter­na­tionalen Wet­tbe­werbs erfol­gre­ich sein möchte“, betont der CeBIT-Verantwortliche.

So weit, so richtig. Aber ob es dafür ein­er weit­eren Messe bedarf, wird sich erst noch zeigen? Und auch ob die Mar­ket­ing-Entschei­der sich im Früh­jahr in die Leine-Stadt begeben oder dass doch eher der Job der IT-Ver­ant­wortlichen ist?

Topics: Digitale Transformation & Marketing, Digital EMEA

Products: