Alle Jahre wieder: Wir suchen die Digital-Trends für 2016

by Andreas Helios

Posted on 12-08-2015

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und fast täglich tauchen mit­tler­weile Prog­nosen und Trend­vorher­sagen für das näch­ste Jahr auf. So erwarten die Mark­t­forsch­er von Gart­ner, dass die Zahl der Touch­points, über die Kun­den auf Infor­ma­tio­nen von Unternehmen zugreifen oder damit inter­agieren wollen, weit­er steigt.

Um dieser Entwick­lung zu fol­gen, sei ein „umfließen­des Nutzer­erleb­nis“ (Ambi­ent User Expe­ri­ence) erforder­lich. Eben­falls ein Trend laut Gart­ner: Jed­er Teil des dig­i­tal­en Net­zw­erks pro­duziert, nutzt und überträgt Dat­en. Neben Text, Audio und Video wer­den dazu kün­ftig auch immer mehr Infor­ma­tio­nen aus Sen­soren dazuge­hören, eben­so wie Kon­tex­tin­for­ma­tio­nen. Der Begriff „Infor­ma­tion of every­thing“ beschreibt Ansätze, alle diese Dat­en miteinan­der zu verbinden und daraus prak­tik­able Schlussfol­gerun­gen für das Dig­i­tal Mar­ket­ing zu ziehen.

Ob es diese oder ganz andere Dig­i­tal-Trends sind, die das Jahr 2016 prä­gen wer­den, möcht­en wir gerne wis­sen. Deshalb führen wir in Koop­er­a­tion mit Econ­sul­tan­cy bis zum 18. Dezem­ber 2015 eine Online-Befra­gung für das näch­ste „Dig­i­tal Intel­li­gence Brief­ing“ zum The­ma „Dig­i­tale Trends 2016“ durch.

Sie nimmt nur 5–10 Minuten Zeit in Anspruch. Die Fra­gen betr­e­f­fen Trends und Chan­cen im Dig­i­tal Mar­ket­ing. Wie beispielsweise:

Alle, die an dieser kurzen Umfrage teil­nehmen, erhal­ten im Gegen­zug bere­its im Jan­u­ar 2016 von uns kosten­los und vor­ab die Auswer­tung als Report im Wert von 855 Euro. Alle Antworten wer­den natür­lich streng ver­traulich behandelt.

Jet­zt an der Umfrage teilnehmen

Und wenn es Sie inter­essiert, was aus den Vorher­sagen vom let­zten Jahr gewor­den ist, emp­fiehlt sich dieser Blog­beitrag von Simon Mor­ris, Direc­tor of Demand Mar­ket­ing bei Adobe Sys­tems im EMEA-Raum.

Topics: Digitale Transformation & Marketing, Digital EMEA

Products: