Spitze im Gartner Magic Quadrant 2016 für Digital Marketing Hubs

by Andreas Helios

Posted on 01-14-2016

Das neue Jahr hat ja gut ange­fan­gen: Zum zweit­en Mal in Folge ist Adobe im Gart­ner Research Report 2016 “Mag­ic Quad­rant for Dig­i­tal Mar­ket­ing Hubs“1 als Leader eingestuft wor­den. Den Auss­chlag gab dabei vor allem die „Voll­ständigkeit der Vision“ im Zusam­men­spiel von Mar­ket­ing Cloud und Cre­ative Cloud. In diesem Bere­ich haben wir in sämtlichen Bew­er­tungskri­te­rien überzeugt: Dem Mark­tver­ständ­nis, der Marketing‑, Ver­triebs- und Pro­duk­t­strate­gie, dem Geschäftsmod­ell, der ver­tikalen bzw. branchen­be­zo­ge­nen Strate­gie, der Inno­va­tion und der geografis­chen Strategie.

Voll­ständi­ges Set an Marketing-Technologien

Mit der Adobe Mar­ket­ing Cloud kön­nen Unternehmen “Big Data” in “Smart Data” ver­wan­deln und so Kun­den und Inter­essen­ten mit äußerst per­son­al­isierten Mar­ket­ing-Con­tent effizient erre­ichen und zu mehr Engage­ment anre­gen – und das über sämtliche Endgeräte und dig­i­tale Kon­tak­t­punk­te hin­weg. Acht sehr eng miteinan­der inte­gri­erte Lösun­gen bieten Mar­ket­ingver­ant­wortlichen ein voll­ständi­ges Set an Tech­nolo­gien mit dem Fokus auf Ana­lyt­ics, Web- und App-Expe­ri­ence-Man­age­ment, Testen und Tar­get­ing, Wer­bung, Audi­ence Man­age­ment, Video, Inter­ak­tion in sozialen Net­zw­erken und Kampagnen-Orchestrierung.

249955.en.gartner-digital-marketing-hubs-chart.712x732

Die enge Verknüp­fung mit der Adobe Cre­ative Cloud macht die schnelle Bere­it­stel­lung von kreativ­en Assets über alle Mar­ket­ing-Kanäle und Kun­den-Touch-Points hin­weg sehr ein­fach, Tausende von Marken in aller Welt, inklu­sive von zwei Drit­teln der For­tune 50-Konz­erne und sämtlichen 10 der weltweit größten Medi­enun­ternehmen, Finanz­di­en­stleis­ter, Auto­her­steller, Gesund­heits­fir­men und Tele­fon­net­z­be­treiber set­zen unsere Dig­i­tal-Mar­ket­ing‑Lö­sun­gen ein. Die Adobe Mar­ket­ing Cloud unter­stützt 41 Bil­lio­nen Transak­tio­nen, 4,1 Bil­lio­nen Rich-Media-Anfra­gen und über 60 Mil­liar­den E‑Mails pro Jahr bei diesen Kunden.

Ras­antes Wach­s­tum bei Dig­i­tal Mar­ket­ing Hubs

Laut Gart­ner „bieten Leader aus­gereifte Lösun­gen, die Mar­ket­ing- und Wer­betech­nolo­gien mit der Analyse voll inte­gri­eren. Außer­dem haben sie bere­its viele Hub‑Lösungen in großem Maßstab bei Kun­den instal­liert, auch wenn diese immer noch zum Großteil auf einem durch Zukauf und Part­ner­schaften ent­stande­nen inte­gri­erten Port­fo­lio basieren“. Das ras­ante Wach­s­tum dieser Lösungskat­e­gorie habe zu einem beschle­u­nigten First-Mover-Ansatz geführt. Doch die Ana­lysten erwarten in den näch­sten Jahren mehr organ­isch gewach­sene Lösun­gen, die wet­tbe­werb­s­fähig wer­den. „Die Mark­t­führer müssen sich deshalb mehr auf Inno­va­tion und Inte­gra­tion fokussieren, um ihre Posi­tion zu vertei­di­gen“, schätzt Gart­ner ein.

Hier geht es zum kosten­losen Down­load des aktuellen Reports.

1Gart­ner, Inc. “Mag­ic Quad­rant for Dig­i­tal Mar­ket­ing Hubs” von Andrew Frank, Jake Sorof­man, Mar­tin Kihn, Christi Eubanks, Jan­u­ar 2016.

Topics: Digitale Transformation & Marketing, Digital EMEA

Products: