So rockt das Retail Marketing

by Adobe DACH

Posted on 02-24-2016

Autor: Sascha Mar­ti­ni, Chief Exec­u­tive Offi­cer, Razor­fish Deutschland

Wenn man sich in der aktuellen Musik­land­schaft umsieht, ent­deckt man recht schnell: Echte Rock­stars gibt es heute nur noch sel­ten. Vielmehr drängt sich der Ein­druck ein­er laten­ten Ein­tönigkeit auf. Zwar sind die Namen bunt, die Kostüme schrill und die Büh­ne­nauftritte spek­takulär. Doch das gewisse Extra, das den urwüch­si­gen Rock­star hin­länglich vom Musikpro­mi unter­schei­det, fehlt. Was einen echt­en Rock­star aus­macht, hat sich Adobe etwas genauer angeschaut. Aber eben nicht in der Musik­branche, son­dern im Mar­ket­ing. Schließlich haben Mar­ket­ing-Profis überraschend viel mit „echt­en” Rock­stars gemein­sam. Allzu häu­fig ste­hen sie im Mit­telpunkt, müssen mit ihrer Per­for­mance mitreißen und überzeu­gende Geschicht­en erzählen, ihre Marke oder ihr Pro­dukt immer wieder neu insze­nieren und nicht zulet­zt aus Kun­den echte Fans machen. Ins­ge­samt wur­den vier ver­schiedene Rock­star-Typen in der Mar­ket­ing-Welt iden­ti­fiziert – vom Heart Melter und Cre­ative Mas­ter­mind über den Gitar­ren Smash­er bis hin zum Bad Boy.

Die Par­al­le­len zur Welt der Retail-Unternehmen sind hier schnell gezo­gen. Ger­ade in Zeit­en der zunehmenden Dig­i­tal­isierung schießen neben den Marken nationaler wie glob­aler „Brick and Mortar“-Businesses eine Vielzahl neuer und aufre­gen­der Geschäftsmod­elle ger­adezu wie Pilze aus dem Boden. Ihr zum Teil erdrutschar­tiger Erfolg lässt ver­muten, dass es sich bei ihnen um neue Rock­star-Typen han­delt. Doch ist das auch wirk­lich der Fall?

Was man fes­thal­ten kann: Mit den neuen, dig­i­tal­en Play­ern ist zeit­gle­ich eine ungekan­nte Form der Kun­den­zen­tri­ertheit einge­zo­gen. Wie nie zuvor ste­hen die Wün­sche der Kon­sumenten im Mit­telpunkt und wer­den dank immer aus­gereifter­er tech­nol­o­gis­ch­er Möglichkeit­en über dig­i­tale Touch­points bedi­ent. In der Retail­branche hat dies für ein enormes Span­nungs­feld gesorgt: Auf der einen Seite die tra­di­tionellen Offline-Unternehmen mit realen Verkauf­s­räu­men, auf der anderen Seite die reinen Online-Unternehmen mit virtuellem Shop im Inter­net. Durch ihr unbe­gren­ztes Ware­nange­bot sowie die unbeschränk­te Erre­ich­barkeit haben let­ztere schnell eine enorme Fange­meinde um sich scharen kön­nen.

Heart-Melter

Der inno­v­a­tive Retail Rock­star ver­schmilzt Online und Offline zu einem begeis­tern­den Einkaufserlebnis

» Der voll­ständi­ge Text von Sascha Mar­ti­ni zum The­ma Retail Rock­star ist auf etailment.de erschienen http://etailment.de/thema/marketing/So-rockt-das-Retail-Marketing-3930

Topics: Digitale Transformation & Marketing, Einzelhandel, Rockstar, Digital EMEA

Products: