CeBIT 2016: Best Practice aus der Schweiz

by Andreas Helios

Posted on 03-16-2016

Die Schweiz ist in diesem Jahr das Part­ner­land der CeBIT. Denn die Eidgenossen­schaft ste­ht beim Ein­satz dig­i­taler Tech­nolo­gien im weltweit­en Ver­gle­ich ganz vorne. Auch die Finanzbranche, in der Schweiz tra­di­tionell sehr stark, macht hier keine Aus­nahme. Ein Beispiel ist die inter­na­tionale Großbank UBS, die unser Part­ner net­cen­tric auf ihrem dig­i­tal­en Weg begleitet.

Führende Unternehmen und Ein­rich­tun­gen in mehr als 50 Staat­en ver­lassen sich auf die Ressourcen, Exper­tise und Infra­struk­tur der UBS, wenn es um Wach­s­tum, Risiko-Man­age­ment und Investi­tio­nen geht. Die Web­sites des Finanz­di­en­stleis­ters – sowohl im Inter­net wie im Intranet – sind dabei für den Erfolg des Unternehmens von entschei­den­der Bedeu­tung. Der glob­ale Webauftritt ist mehrsprachig und umfasst ins­ge­samt 50.000 Seit­en. Zum Inhalt gehören Finanz­nachricht­en, Blogs, Dig­i­tal Mar­ket­ing, Videos sowie Details zu Kred­itkarten, Dar­lehen und son­sti­gen Ange­boten der Bank.

Der Hauptzweck der öffentlichen Web­site ist es, durch Präsen­ta­tion der Pro­duk­te und Ser­vices sowie des Know-hows Neukun­den zu gewin­nen und außer­dem Kun­den dazu zu ermuntern, Kon­takt mit einem Finanz- oder Ver­mö­gens­ber­ater aufzunehmen. Das Intranet der Bank ver­sorgt die Mitar­beit­er weltweit auf zusam­men mehr als 100.000 Einzel­seit­en kon­tinuier­lich mit Neuigkeiten.

50 Redak­teure plus interne Teams für das Intranet, über 200 Mil­lio­nen Seit­e­naufrufe pro Jahr – das sind gewaltige Zahlen, die nach ein­er per­for­man­ten Lösung ver­lan­gen. Deshalb ver­traut die UBS durchgängig auf die Adobe Mar­ket­ing Cloud. Adobe Expe­ri­ence Man­ag­er als Herzstück, flankiert von Adobe Ana­lyt­ics und Tar­get sowie seit Neuestem Adobe Cam­paign sind im Ein­satz. Der Inter­net-Auftritt ist selb­stver­ständlich respon­siv, sodass die Bankkun­den Finanz­in­for­ma­tio­nen und anderes auf jedem Gerät abrufen kön­nen.

Mit Adobe Expe­ri­ence Man­ag­er kön­nen viele Kom­po­nen­ten – wie beispiel­sweise But­tons, For­mu­la­rfelder oder Grafiken – leicht wiederver­wen­det wer­den, die entwed­er für das Inter­net oder das Intranet erstellt wor­den sind. Das spart Zeit und Kosten. Die Web-Seit­en lassen sich schnell und ohne Hür­den aktu­al­isieren und ihr Nutzw­ert kann durch respon­sive Microsites erhöht wer­den, die ohne dop­pel­ten Aufwand auf den öffentlichen wie auch den pri­vat­en Sites ver­wend­bar sind.

Sicher­heit und Per­son­al­isierung haben eben­falls durch den Wech­sel zu ein­er mod­er­nen Lösung für das Cus­tomer Expe­ri­ence Man­age­ment prof­i­tiert – ein wichtiger Fak­tor für ein Unternehmen der Finanzbranche. Im UBS-Intranet erken­nt Adobe Expe­ri­ence Man­ag­er Stan­dort und Funk­tion jedes Mitar­beit­ers und passt daraufhin nicht nur die Zugangs­berech­ti­gung an, son­dern bere­it­et Inhalte so auf, dass sie für die jew­eili­gen Anforderun­gen rel­e­vant sind. Dies steigert die Pro­duk­tiv­ität spür­bar.

Auch auf UBS.com wer­den je nach Besuch­er und Stan­dort zehn unter­schiedliche Ober­flächen angezeigt. Dazu testet und misst die Bank mit Hil­fe von Adobe Ana­lyt­ics per­ma­nent, welche Ver­sio­nen oder Bere­iche ihrer Sites am erfol­gre­ich­sten sind. Mit Adobe Tar­get wer­den die Inhalte per­son­al­isiert­er und rel­e­van­ter für die Nutzer aus­ge­spielt, sodass mehr Kon­ver­sio­nen zus­tande kommen.

Zudem nutzt die UBS kün­ftig auch Adobe Cam­paign, um damit per­son­al­isierte Erleb­nisse sowohl online als auch offline zu ermöglichen. Das Unternehmen beab­sichtigt, mit dieser Lösung Dat­en aus mehreren E‑Mail-Mar­ket­ing-Sys­te­men zu kon­so­li­dieren, die von unter­schiedlichen inter­nen Teams und Agen­turen weltweit mit ver­schiede­nen Report­ing- und Analy­selö­sun­gen einge­set­zt werden.

Lesen Sie jet­zt mehr in dieser PDF-Case Study über die neue Flex­i­bil­ität und den daraus resul­tieren­den, höheren ROI für die Schweiz­er Großbank auf ihrem Weg in die dig­i­tale Trans­for­ma­tion. Und wer sich mit Dig­i­tal Mar­ket­ing in dem Alpen­land nicht so gut ausken­nt, erfährt mehr darüber in dieser Infografik:

infografik-partnerland-schweiz-de_content_image_full_width-2

Topics: Digitale Transformation & Marketing, Digital EMEA

Products: