Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo 2016: Gipfeltreffen in Zürich

by Andreas Helios

Posted on 04-07-2016

Mit der Schweiz verbindet uns nicht nur, dass unser Adobe Expe­ri­ence Man­ag­er dort seine Wurzeln hat. Auch viele namhafte Part­ner und Kun­den wie UBS, Swiss­com, Schindler Lift oder Sika kom­men aus der Eidgenossen­schaft. Und deshalb ist es selb­stver­ständlich, dass wir auch 2016 wieder auf den Fachmessen Swiss Online Mar­ket­ing & Swiss eBusi­ness Expo am 13. und 14. April 2016 in Zürich vertreten sind. Die Ver­anstal­tung ist tat­säch­lich ein Gipfel­tr­e­f­fen für Dig­i­tal Mar­ket­ing und E‑Business, bei dem sich die Branche über die entschei­den­den Trends und erfol­gskri­tis­che Strate­gien austauscht.

Das messe­be­glei­t­ende Vor­tragspro­gramm bietet Ein­blicke in aktuelle Trends und Her­aus­forderun­gen, die Wer­bungtreibende und Han­del­sun­ternehmen heute und in Zukun­ft lösen müssen, um im Wet­tbe­werb zu beste­hen. Von Mar­ket­ing Automa­tion und Per­son­al­isierung bis zu Omnichan­nel Mar­ket­ing, Cus­tomer Expe­ri­ence Man­age­ment und Mobile Com­merce reichen die The­men in den vier Prax­is­foren des Messe-Duos. Inter­ak­tive Diskus­sion­srun­den, Google Train­ings und Dig­i­tal Mar­ket­ing Schu­lun­gen fördern darüber hin­aus den Erfahrungsaus­tausch und die Ver­net­zung unter Fachbe­such­ern, Ausstellern und Referenten.

Ins­ge­samt beschäfti­gen sich mehr als 20 Pro­gramm­punk­te und zwei Keynotes mit den Trends und Her­aus­forderun­gen im Online­han­del. Schließlich boomt der E‑Commerce in der Schweiz: Laut ein­er aktuellen Studie des Ver­ban­des Net­comm Suisse geben die Online-Shop­per in dem Alpen­land nicht nur mehr Geld aus als ihre europäis­chen Nach­barn, son­dern sie nutzen auch ver­mehrt den mobilen Kanal für ihre Online‑Käufe. Das bestätigt auch der aktuelle Adobe Dig­i­tal Index (ADI), für den die Dat­en von über 4.500 weltweit­en Unternehmen aus­gew­ertet wur­den. Danach kom­men mit­tler­weile ein Drit­tel der Web­site-Aufrufe in der Schweiz von Mobil­geräten. Die Schweiz liegt damit im Durch­schnitt der unter­sucht­en Län­der und rang­iert im Mit­telfeld vor Deutschland.

Ich werde am 13. April von 12:25 bis 12:55 Uhr im Prax­is­fo­rum 2 in der Halle 1 zum The­ma „Mar­ket­ing 2.0 – Das Kun­den­er­leb­nis neu erfind­en“ sprechen. Meine Aus­gangs­these: Die ver­net­zten Kun­den von heute inter­agieren häu­figer und an mehr Orten mit Marken als je zuvor. Online, mobil, vor Ort – für den Kun­den ist das uner­he­blich. Für ihn gehen die einzel­nen Mar­ket­ing-Erleb­nisse naht­los ineinan­der über. Er nutzt all diese Tech­nolo­gien und prof­i­tiert von den Möglichkeit­en, die sie bieten. Der Ver­brauch­er hat dabei heute mehr Kon­trolle als früher – und er erwartet auch mehr. Das Kun­den­er­leb­nis ste­ht deshalb in allen Branchen immer mehr im Fokus. Wer es jet­zt opti­miert, kann sich von der Konkur­renz abset­zen und seine Chance, in ein­er gnaden­losen Geschäftswelt zu überleben, deut­lich verbessern. Denn auch in der Schweiz herrscht keine Idylle. Ich freue mich, Sie in Zürich zu tre­f­fen. Uf Widerluaga.

Topics: Digitale Transformation & Marketing, Digital EMEA

Products: