Update für Lr Mobile: RAW-HDR-Aufnahmemodus für iOS und Android

by Adobe DE Team

Posted on 03-06-2017

Im Zuge eines Updates veröffentlicht Adobe neue Funktionen für Lightroom Mobile: Die App zur Fotobearbeitung verfügt demnach ab sofort über den neuen RAW-HDR-Capture Modus, mit dem Aufnahmen erzielt werden können, die über einen dynamischen Bereich verfügen, wie es bisher nur mit DSLR oder spiegellosen Kameras möglich war.

Der neue HDR-Modus in Lightroom Mobile ist ab sofort kostenlos mit den aktuellen Updates (Version 2.7 für iOS und Version 2.3 für Android) verfügbar. Beide Updates können hier heruntergeladen werden.

Neuer RAW-HDR-Aufnahmemodus

Der neue HDR-Modus scannt automatisch die Szenerie um den korrekten Belichtungsbereich zu ermitteln und nimmt anschließend drei DNG-Dateien auf, welche dann automatisch innerhalb der App ausgerichtet, zusammengeführt, de-gosthed und per Tonemapping aufeinander abgestimmt werden.

Bei dem neuen HDR-Modus wird die Szene automatisch gescannt, um den korrekten Belichtungsbereich zu ermitteln, und danach werden drei DNG-Dateien aufgenommen und anschließend in der App automatisch ausgerichtet, zusammengeführt, von Geisterbildern befreit und per Tonemapping aufeinander abgestimmt.

So entsteht ein 32-Bit-Gleitpunkt-DNG mit allen Vorzügen einer HDR- sowie einer RAW-Aufnahme. Die Verarbeitung nutzt die selben Algorithmen in der selben Qualität, wie sie innerhalb der HDR-Technologie von Adobe Camera Raw und Lightroom zu finden ist.

Früher musste für Aufnahmen in HDR entweder eine DSLR oder eine spiegellose Kamera verwendet werden, mit denen dann mehrere Belichtungen aufgenommen wurden, um sie dann später am Computer zu kopieren und mit Programmen wie Photoshop, Adobe Camera Raw oder Lightroom zusammenzuführen. Alternativ lies sich auch ein HDR-JPEG mit dem Smartphone aufnehmen, wenngleich diese Bilder in der Regel nur zwei Aufnahmen verwendeten und unter schwierigen Lichtverhältnissen häufig nicht den kompletten Tonalitätsbereich einfangen konnten.

Durch die nun mögliche Aufnahme von drei RAW-Fotos und deren Zusammenfügung auf dem Smartphone erhält man einen höchst dynamischen Bereich mit der Möglichkeit, die Fotos unmittelbar zu bearbeiten und zu teilen.

Creative Cloud-Mitglieder profitieren zusätzlich davon, dass die Aufnahmen automatisch mit ihrem Desktop-Rechner synchronisiert werden. So wird sichergestellt, dass das Foto zusammen mit allen bereits vorgenommenen Bearbeitungen auch in der Desktop-Version von Lightroom gesichert und verfügbar ist.

Um zu zeigen, wie der neue HDR-Capture-Modus in Lightroom Mobile funktioniert, hat Lightroom-Experte Russel Preston Brown ein kurzes Tutorial erstellt, dass hier abrufbar ist.

HDR-Bearbeitung und unterstützte Geräte

Zu Beginn der Arbeit an HDR für Lightroom Mobile ist dem Entwicklerteam schnell deutlich geworden, dass die Ausstattung mobiler Geräte mit Bearbeitungsalgorithmen von Profi-Qualität wie in Desktop-Tools keine einfache Aufgabe ist.

Dennoch gelang dem Team einige recht erstaunliche Durchbrüche, die dies schließlich möglich machten.

So benötigen iOS-Nutzer für den HDR-Modus ein Gerät, das Aufnahmen in DNG vornehmen kann, wie z. B. ein iPhone 6s, 6s Plus, 7, 7 Plus, iPhone SE, oder iPad Pro 9.7″.

Für Android-Nutzer werden zum jetzigen Zeitpunkt nur das Samsung S7, S7 Edge, Google Pixel und Pixel XL unterstützt.

Hintergrund dieser derzeit noch relativ kleinen Auswahl an unterstützten Geräten ist unser Anspruch, die Stabilität der App zu gewährleisten und gleichzeitig eine höchstmögliche Qualität zu bieten. Beides ist dank der in diesen Geräten vorhandenen Verarbeitungs- und Speicherkapazität möglich.

Das Entwicklerteam hinter Lightroom Mobile arbeitet jedoch daran, so schnell wie möglich weitere Geräte zu unterstützen.

Weitere neuen Features im Zuge des Updates

Neben dem neuen RAW-HDR-Aufnahmemodus erhalten iOS und Android-Nutzer noch die folgenden neuen Features:

iOS

Die Funktion „Original exportieren“ ermöglicht den Export der Original-Dateien einschließlich der mit der Kamera aufgenommenen DNGs sowie der mit Lightroom Mobile und Lightroom Web importierten RAW-Dateien (Lightroom Desktop wird keine Originale auf den Server uploaden):

Beschleunigung des Review-Prozesses dank neuer Gesten- und Touchsteuerung für die Bewertung von Fotos im Bewertungs- und Review Modus:

Ein neues Widget für 3D-Touch und die Mitteilungszentrale ermöglicht einen noch einfacheren und schnelleren Zugriff auf die Lightroom Mobile-Kamera:

Ebenso sorgt eine neue Option namens „Prevent From Sleep“ in den Einstellungen dafür, dass das Display nicht gesperrt wird, solange das Telefon an die Stromversorgung angeschlossen ist.

Zusätzlich beinhaltet das aktuelle Update eine verbesserte Synchronisationsstabilität und -geschwindigkeit sowie allgemeine Fehlerkorrekturen, Leistungsverbesserungen und Optimierungen der Benutzeroberfläche.

Android

Für Android-Creative-Cloud-Mitglieder stehen jetzt neben dem RAW-HDR-Capture Modus die Tools für Radial- und Linearverläufe zur Verfügung.

Zusätzlich beinhaltet das aktuelle Update auch für Android-Nutzer allgemeine Fehlerkorrekturen und Geschwindigkeitssteigerungen.

Topics: Kreativität, Bildbearbeitung, Fotografie, Kreativ-Business, Adobe, Android, DSLR, iOS, LR, LR mobile, Raw, RAW HDR, RAW-HDR-Aufnahmemodus, RAW-HDR-Capture Modus, Speed Review, Creative EMEA

Products: Creative Cloud, Lightroom