Adobe Summit EMEA 2017: Eine neue Ära für die Werbebranche

by John Watton

Posted on 05-10-2017

Mit mehr als 5.000 Mar­ket­ing- und IT-Profis aus fast allen europäis­chen Län­dern haben wir heute in Lon­don den Adobe Sum­mit EMEA eröffnet. Damit ist der Sum­mit eine der größten Kon­feren­zen sein­er Art in Der Region und wir freuen uns sehr, die jüng­sten Trends im Dig­i­tal­en Mar­ket­ing und die Zukun­ft unseres Fachge­bi­etes mit den kreativsten und erfol­gre­ich­sten Branchenken­nern besprechen zu kön­nen.

Top-Marken zeigen erfol­gre­iche Digitalisierung

Mit­tler­weile wird jed­er Geschäfts­bere­ich eines Unternehmens vom dig­i­tal­en Wan­del bee­in­flusst. Aber auch der Ver­brauch­er wird hier­durch gestärkt, genau wie seine Erwartung­shal­tung durch neue Erfahrun­gen mit dig­i­tal agieren­den Unternehmen stetig wächst. In diesem neuen Umfeld ver­ste­hen führende Unternehmen, dass die Bere­it­stel­lung von außergewöhn­lichen Kun­den­er­leb­nis­sen entschei­dend für eine langfristige Kun­den­bindung ist. Marken sind schlichtweg nicht mehr nur für das Liefern von Pro­duk­ten oder Dien­stleis­tun­gen zuständig, son­dern für die Bere­it­stel­lung von echt­en Erleb­nis­sen. Am Ende des Tages unter­schei­den sich dadurch die Mark­t­führer vom Rest der Branche.

Der Adobe Sum­mit EMEA in dieser Woche wird sich voll auf die Auswirkun­gen dieser dig­i­tal­en Trans­for­ma­tion auf die Unternehmen befassen. Neben der Präsen­ta­tion der neuesten Inno­va­tio­nen unser­er Adobe Expe­ri­ence Cloud bietet die Kon­ferenz auch zahlre­ichen großen Namen aus Wirtschaft und Enter­tain­ment eine Bühne. So zeigen uns etwa der Schaus­piel­er Col­in Firth oder Ex-Pre­mier-League Spiel­er Frank Lam­pard, wie die Dig­i­tal­isierung auch ihre per­sön­liche Marke und Kar­riere bee­in­flusst. Eben­falls aus erster Hand bericht­en uns Top-Marken über ihren Weg zum Expe­ri­ence Busi­ness, darunter so namhafte Sprech­er wie Dr. Rain­er Feur­er (Senior Vice Pres­i­dent bei der BMW Group), Nick Drake (Senior Vice Pres­i­dent of Dig­i­tal bei T‑Mobile) und James Som­mverville (Vice Pres­i­dent of Glob­al Design bei Coca-Cola).

Die neue Ära des Expe­ri­ence Business

In dieser neuen Ära des „Expe­ri­ence Busi­ness“ ist die größte Her­aus­forderung für Unternehmen die intel­li­gente Nutzung von Unmen­gen an Dat­en und Inhal­ten, um die Kun­den­er­leb­nisse zu per­son­al­isieren – und das alles in einem überschaubaren finanziellen Rah­men. Für Unternehmen bedeutet dies mehr als nur eine schrit­tweise Anpas­sung an neue Möglichkeit­en — es bedarf vielmehr eines grundle­gen­den Umdenkens und der Verän­derung — sowohl organ­isatorisch als auch technologisch.

Ein Großteil unser Arbeit mit der Adobe Expe­ri­ence Cloud beste­ht darin, genau diese Her­aus­forderung für unsere Kun­den zu lösen. Dies wird durch drei Ker­naspek­te deutlich:

  1. Schaf­fen ein­er ein­heitlichen tech­nol­o­gis­chen Umge­bung für Con­tent und Dat­en über unsere Plat­tform (alles muss „eine Sprache“ sprechen!)
  2. Investieren in Kün­stliche Intel­li­genz und maschinelles Ler­nen (Adobe Sen­sei) direkt über die Plattform
  3. Eröff­nung unser­er Plat­tform auch für externe Entwick­ler und Innovationen

Diese drei Punk­te sind beson­ders wirk­sam, da sie unseren Kun­den erlauben, die Bere­it­stel­lung von überzeu­gen­den Erleb­nis­sen über sämtliche Berührungspunk­te mit dem Kun­den zu analysieren und entsprechend zu handeln.

Das Feuer­w­erk an Inno­va­tio­nen geht weiter

Erst vor kurzem haben wir auf dem let­zten Sum­mit in den USA eine Rei­he von Inno­va­tio­nen unser­er Cloud Plat­form in genau diese Rich­tung angekündigt. Beim Sum­mit EMEA fol­gen nun weit­ere Details:

Per­son­al­isierung bietet große Chance für mehr Markentreue

Nach der offiziellen Ankündi­gung der Adobe Adver­tis­ing Cloud im März set­zen wir unsere Diskus­sion über die Zukun­ft der Wer­bung in dieser Woche auf dem Sum­mit EMEA selb­stver­ständlich fort. Wir wollen zeigen, wie auch wir von Adobe dazu beitra­gen, tra­di­tionelle Silos in der Medi­en­pla­nung zwis­chen TV und Dig­i­tal zu beseit­i­gen und wie dies ganz prak­tisch in Europa funk­tion­ieren kann. Wir veröf­fentlichen dazu die Ergeb­nisse unseres ADI State of Dig­i­tal Adver­tis­ing Reports und zeigen in dieser Studie die jüng­sten Investi­tions- und Ver­brauch­er-Trends der dig­i­tal­en Wer­bung in Westeuropa.

Eine der inter­es­san­testen Erken­nt­nisse vor­ab: Nur ein Drit­tel der europäis­chen Ver­brauch­er glaubt, dass die Wer­be­treiben­den ihre Fähigkeit, überzeu­gende Anzeigen zu liefern, in den let­zten bei­den Jahren verbessert haben. Dem gegenüber ste­ht ein großer Wun­sch der Adres­sat­en nach per­son­al­isiert­er Wer­bung. So sehnt sich mehr als die Hälfte der Gen­er­a­tion Y nach Inhal­ten, die mehr auf ihre indi­vidu­ellen Inter­essen zugeschnit­ten sind. Per­son­al­isierung ist und bleibt eine große Chance für europäis­che Marken, die Marken­treue bzw. Kun­den­loy­al­ität zu steigern.

Unter­halt­same Ein­blicke in die Zukunft

Natür­lich wäre unser Sum­mit kein Echter Gipfel, wenn wir nicht auch die neuesten tech­nol­o­gis­chen Entwick­lun­gen zeigen wür­den. Bei der beliebten „Sum­mit Sneaks“-Session am Don­ner­stag wer­den wir deshalb als erstes unserem europäis­chen Pub­likum eine Rei­he tech­nol­o­gis­ch­er Neuigkeit­en der Kün­stlichen Intel­li­genz (KI), Virtuellen Real­ität (VR) und dem Inter­net der Dinge (IoT) vorstellen. Unsere „Sneaks“ bieten den Teil­nehmern einen beispiel­losen, unter­halt­samen Blick in die Zukun­ft. Und sie zeigen Marken und Unternehmen, wie sie ihre aktuellen Kun­den­er­fahrun­gen und Geschäft­sprozesse neugestal­ten kön­nen. Wer es dies­mal nicht nach Lon­don schafft, kann das Ganze natür­lich auch im Livestream ver­fol­gen: https://summit.adobe.com/emea/

Das näch­ste Jahrzehnt wird uns noch mehr dis­rup­tive Verän­derun­gen brin­gen, vor allem in der Art und Weise, wie Marken mitreißende Kun­den­er­leb­nisse erstellen und die Kun­den in diese ein­tauchen. In Zukun­ft müssen sich die Brands an eine Ära der wahren „Erleb­nis­mo­bil­ität“ anpassen. Eine Ära, in der eine hoch per­son­al­isierte Cus­tomer Expe­ri­ence mit logis­chem Sinnzusam­men­hang und in Echtzeit geliefert wird — völ­lig unab­hängig von Gerät, Zeit oder Ort. Aus tech­nol­o­gis­ch­er Sicht bere­it­en wir uns auf diese Zukun­ft schon lange vor, wie wir diese Woche auf dem Adobe Sum­mit EMEA unter Beweis stellen.

Und eins ist sich­er: Wir fan­gen damit ger­ade erst richtig an!

Topics: Digitale Transformation & Marketing, Digital EMEA

Products: