Hinter den Kulissen: Jodie Johnson

by The Adobe Stock Team

Posted on 05-11-2017

Jodie Johnson ist sowohl eine Lifestyle- und Interior Designfotografin, als auch ein Adobe Stock Contributor mit Wohnsitz in Melbourne. Da sie früher in der Werbebranche tätig war, ist sie mit den Bedürfnissen der Käufer bestens vertraut. Wir sprachen mit ihr über ihren Weg in die Welt der Stockfotografie und ihre Erfahrungen und Ratschläge, die sie angehenden Fotografen gerne mit auf den Weg geben möchte.

JODIE JOHNSON / ADOBE STOCK

ADOBE STOCK: Warum hast du dich dafür entschieden Stockbilder zu produzieren?

Jodie Johnson: Alle Werbeagenturen, für die ich gearbeitet habe, nutzten Stockbilder, wenn das Budget oder reiner Pragmatismus dazu führten, dass kein Fotoshooting in Auftrag gegeben wurde. Das war sogar schon zur Zeit der gedruckten Kataloge so! Mit den Jahren erlebte ich wie Kunden kontinuierlich die Budgets kürzten und in Folge dessen die Nutzung von Stockmaterial immer mehr zunahm. Ich hatte dadurch sowieso immer viel mit der Recherche nach Stockfotografien zu tun und testete einfach einmal selbst, wie sich diese, ohne den Druck vom Kunden oder Art Director, verkauften.

Ivy pot plant on table and white brick wall in dining room

JODIE JOHNSON / ADOBE STOCK

ADOBE STOCK: Was gefällt dir am besten daran, eine Stockfotografin zu sein?

Jodie Johnson: Die flexiblen Arbeitszeiten – ich kann im Prinzip arbeiten, wann ich will. Ich kann meine Arbeit rund um die Aufträge meiner Kunden und alles andere für mich wichtige herum organisieren. Zudem liebe ich die kreative Freiheit. Ich kann fotografieren, was ich möchte! Es ist auch toll, meine Bilder veröffentlicht zu sehen. Ich kann Stunden damit zubringen, Google anhand der Bildersuche zu durchforsten, um herauszufinden, wo meine Bilder überall auftauchen und wie sie genutzt wurden.****

ADOBE STOCK: Gibt es Aspekte, die dir nicht so zusagen?

Jodie Johnson: Auch wenn ich es sehr mag, frei über meine Zeit verfügen zu können, kann es manchmal auch sehr einsam sein, alleine zu arbeiten. Deshalb möchte ich zukünftig mehr darauf abzielen, Projekte gemeinsam mit anderen umzusetzen.

Luxury guest bedroom in vintage scandi styled Australian home

JODIE JOHNSON / ADOBE STOCK

ADOBE STOCK: Wie sorgst du dafür, dass dein Archivbild-Portfolio spannend bleibt?

Jodie Johnson: Mein Portfolio besteht hauptsächlich aus interior Design und Home. Ich suche in ganz Australien kontinuierlich nach einzigartigen Wohnungen, die ich fotografieren kann. Ich bin süchtig nach Zeitschriften, in denen es um Interior geht. Diese inspirieren mich und halten mich hinsichtlich der neusten Trends auf dem Laufenden.

Blown out candle smoke, in home interior setting with flowers in background

JODIE JOHNSON / ADOBE STOCK

ADOBE STOCK: Hast du einen Rat für diejenigen, die ebenfalls als Stockfotografen arbeiten möchten?

Jodie Johnson: Findet eure Nische: Entwickelt euren eigenen Stil, um zu einem Spezialisten in einem bestimmten Bereich zu werden. Denkt darüber nach, ob ein Hobby oder ein persönliches Interesse die Grundlage für euer Portfolio sein könnte. Es ist viel wahrscheinlicher, dass ihr euch in einem spezifischen Thema auskennt, wenn ihr euch dafür persönlich interessiert. Für mich ist es Interior Design, für wen anders könnte es Fitness, Backen oder Reisen sein. Ich kaufe ohnehin Interior Designzeitschriften – daher kenne ich bereits die neuesten Trends und Foto-Styles dieser Nische.

Ich denke außerdem, dass ein konsistentes Portfolio rund um ein paar Kernthemen/Kategorien die Käufer dazu ermutigt, mehrere Bilder zu kaufen. Es ist einfach effizienter für sie, da sie ähnlichen Content am ehsten in demselben Portfolio finden.

Monochrome living room with wood and grey tiling accents and chevron pattern rug

JODIE JOHNSON / ADOBE STOCK

Wer jetzt Lust auf mehr von Jodies tollen Interior-Bildern hat, findet ihre Arbeiten auf Adobe Stock. Schaut mal vorbei!

Topics: Visual Trends, Fotografie, Inspiration, Kreativ-Business, kreative Fotografie, Adobe Stock Contributor, Adobe Stock Visual Trends, Interior, Interior Fotografie, Jodie Johnson, Visual Trends 2017, Creative EMEA

Products: Stock