Das April-Update für Adobe Dimension CC ist da

by Adobe DE Team

Posted on 04-05-2018

Wir freuen uns, einige wirklich coole aktualisierte Features und Verbesserungen gegenüber der ersten Adobe Dimension-Version aus dem letzten Oktober mit euch teilen zu können.

Adobe Dimension CC ist ein neues Tool, mit dem Grafikdesigner fotorealistische Renderings mit 2D- und 3D-Inhalten erstellen können. Beginnen wir mit dem geschmeidigeren Workflow für Designer bei der Vorschau auf Marken- oder Produkt-Modellen. Schaut euch doch mal unsere Galerie an.

Ein sehr schönes Rendering und Design für eins der Dinge, die wir am meisten lieben: Kaffee!

Design von Kenny Coil. Schaut euch auch andere Werke aus dieser Serie an.

Uns gefällt die Begeisterung rund um Dimension. In diesem Artikel stehen die neuesten Updates im Zentrum. Eine vollständige Liste der Features von Dimension findet ihr bei adobe.com.

Features von Adobe Dimension CC

In diesem Update geht es um Kompatibilität und natürlich – wie immer – auch um Performance und Nutzerfreundlichkeit. Version 1.1 beinhaltet von nun an einen Edit-In-Workflow, um Bilder direkt in Photoshop zu bearbeiten, ohne dabei Adobe Dimension zu verlassen. Keine Sorge, für Illustrator gibt es auch bald einen. Dimension passt sich euren Tools an – ein Vorteil der Arbeit mit dem Ökosystem von Adobe CC.

Bearbeiten in Photoshop

Dieser Workflow ist eine der ersten Maßnahmen, mit denen wir die Stärken von Photoshop (und eventuell auch die anderer Adobe-Produkte) bei der Arbeit in Dimension noch wirksamer einsetzen wollen, um erstklassige, fotorealistische Bilder zu erstellen. Edit In macht es möglich, die üblichen Bildformate ganz einfach hinzuzufügen, sie ohne Umstände in Photoshop zu bearbeiten und die Veränderungen direkt in Dimension zu übernehmen.

Edit-In-Workflow in Dimension CC 1.1 eingeführt

Verbesserungen bei der Nutzerfreundlichkeit

Ausrichten am Boden

Jetzt könnt ihr endlich sicher sein, dass eure 3D-Objekte auch wirklich den Boden eurer Szenerie berühren. Bewegt eure Objekte ganz einfach zum Boden, sodass der tiefste Punkt dort aufsetzt, oder zieht das Objekt über das Bild und richtet den tiefsten Punkt, die Mitte oder den höchsten Punkt des Objekts (oder der Gruppe von Objekten) am Boden aus.

Snap! Schön geerdet.

Auswahl

Es bedarf nicht vieler Worte! Zieht Gruppen oder einzelne Objekte auf die Arbeitsfläche, um sie leicht auswählen zu können. Bei der Auswahl von Objekten habt ihr die Wahl: Entweder werden nur solche Objekte ausgewählt, die vollständig innerhalb des Auswahlrahmens liegen, oder alle, die von ihm berührt werden.

CC-Bibliotheken und Unterstützung bei der Verwendung von Farbe

CC-Bibliotheken sind eine tolle Möglichkeit, Ressourcen mit mehreren Geräten oder Teams zu nutzen, um Einheitlichkeit zu gewährleisten. Dimension 1.1 bietet mehr Unterstützung für die Farbverwendung – speichert eure Farben in der Bibliothek und verwendet sie als Basisfarben für eure Modelle, als Hintergründe oder für die Lichter.

Speichert Farbpaletten in Bibliotheken, um sie überall zu verwenden

Performance

Performance ist für uns ein wichtiger Bereich. Wir konzentrieren uns dabei vor allem auf Dateiimporte, Workflow-Effizienz und Rendering – sowohl auf der interaktiven Arbeitsfläche als auch beim Endprodukt. So haben wir zum Beispiel Verbesserungen erreicht, die für bestimmte Szenen ein um bis zu 20 Prozent schnelleres Rendering ermöglichen.

In einem vor Kurzem erschienenen Benchmark-Bericht zum Thema Produktivität von Pfeiffer wurden die verschiedene Methoden der Visualisierung von Design untersucht. Der Bericht vergleicht traditionelle 2D- und analoge Methoden für Designaufgaben (etwa Foto-Compositing oder die Anpassung von Stock-Vector-Templates) mit Adobe Dimension bei gleichen Ergebnissen. Er kommt zu dem Schluss, dass Designer fotorealistische Markenvisualisierungen und Produktmodelle viel schneller und effizienter mit Adobe Dimension erstellen können als auf konventionelle Weise.

Fallstudie aus dem Pfeiffer-Bericht “The Productivity of Design Visualization”

Der Bericht stellt auch fest, dass Designer durch die Einbindung von 3D-Workflows in Adobe Dimension ihre kreativen Aufgaben nicht nur im Schnitt fünf Mal so schnell erledigen können, sondern auch schneller und flexibler (im Hinblick auf die Änderung und Bearbeitung des Entwurfs) hochwertige fotorealistische Bilder erstellen können.

Auto-UV

3D-Modelle werden mit UV-Mapping erstellt. Dabei handelt es sich, einfach ausgedrückt, um eine Anleitung für eure Design-Anwendung, wie und wo das Material oder das Bild angezeigt werden soll. UV-Mappings können auch erfahrene 3D-Designer vor knifflige Aufgaben stellen. Eine Untersuchung hat uns gezeigt, dass die meisten online bereitgestellten Modelle entweder keine oder fehlerhafte UV-Mappings haben. Was bedeutet das alles? Wenn ihr ein Material verwendet, kann es irgendwie falsch aussehen.

Dank der maschinenlernenden Technologie von Adobe Sensei erstellt Adobe Dimension automatisch UV-Mappings oder bietet an, erkannte Fehler in bestehenden zu korrigieren. Auf diese Weise könnt ihr sofort wieder Materialien und Aufkleber hinzufügen.

Feedback der Community

Wir richten uns stark nach dem Feedback unserer User – also nach euch. Es gibt viele Möglichkeiten, uns Feedback zu geben. Die einfachste besteht darin, das direkt in Dimension zu tun.

Dort gibt es die UserVoice, wo ihr eure Meinung sagen, über neue Features abstimmen, Updates, Funktionen oder Fehlerbehebungen beantragen und uns über Probleme berichten könnt. Wir lesen jeden Kommentar und wollen zusammen mit euch diese fantastische Anwendung weiter ausbauen. Danke schon einmal für euer bisheriges Feedback – macht weiter so!

Wir haben außerdem Hunderte von Stunden an Interviews geführt, bei denen es um eine Vielzahl von Designbereichen geht. Wenn ihr an einer Studie teilnehmen wollt, geht zu UserVoice und füllt den Fragebogen aus. Ihr könnt auch an unserem Pre-Release-Programm teilnehmen, bekommt dann Zugriff auf neue Features und könnt detailliertes Feedback abgeben.

Weitere Informationen

Unser Team arbeitet fieberhaft daran, euch tolle neue 3D-Features in Dimension bereitzustellen. Nicht weniger engagiert arbeiten wir daran, euch alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die ihr braucht. Schaut euch diese Ressourcen an und denkt daran, dass sie ständig weiter ausgebaut werden, damit ihr alle Vorteile von Dimension voll ausnutzen könnt.

Topics: Design, Bildbearbeitung, Grafikdesign, Kreativ-Business, Adobe, Produktupdates, Creative EMEA

Products: Creative Cloud, Dimension