Dmexco-Chef: „Bleibt neugierig und schafft Erlebnisse!“

Dmexco-Chef: „Bleibt neugierig und schafft Erlebnisse!“

by CMO.com Team

Posted on 09-07-2018

In Zeiten ständiger digitaler Innovationen und zunehmender Customer Centricity ist es für Marketers enorm wichtig, immer up to date zu sein und die neuesten Trends im Digital-Marketing aufzunehmen. Welche speziellen Angebote die DMEXCO 2018 (12. und 13. September 2018 in Köln statt) dafür bereit hält und was auf die Marketers von Morgen zukommt, erzählt uns Dr. Dominik Matyka, Chief Advisor DMEXCO, im Interview.

CMO.com/de: Dominik, seit 2018 hat die DMEXCO ja ein neues Führungsteam,

was ändert sich für Marketer?

Matyka: Die DMEXCO setzt für die nächsten Jahre auf drei zentrale Themen: bessere Orientierung, stärkere Vernetzung und mehr Dialog. Der Startschuss dafür war unsere neue Corporate Identity und die neue responsive Webseite, die wir im Juni gelauncht haben. Die CI-Farbe Rot steht dabei generell für die Conference, Blau für die Messe. So wird auch die Navigation vor Ort in den mittlerweile sechs Messehallen verbessert. Wir haben damit unser “Frontend” modernisiert. Viel mehr passiert derzeit aber im Backend: Wir haben neue Systeme etabliert, unter anderem für Content und Consent Management, für Customer Relationship und Digital Asset Management und verbinden alles gerade zu einer harmonischen Systemlandschaft. Auf Basis einzelner Personas haben wir spezielle Inhalte und Angebote geschaffen - besonders auch für CMOs. Unsere Roadmap für die nächsten Jahre ist definiert: Dazu gehört auch, dass wir den CMOs künftig das ganze Jahr über gezielt und personalisiert Inhalte und Networking anbieten werden. Bestimmt auch mit CMO.com als Medienpartner.

CMO.com/de: Was bietet die DMEXCO speziell für CMOs?

Matyka: Zum einen werden auf der diesjährigen DMEXCO wieder jede Menge CMOs internationaler und nationaler Marken vertreten sein. Wir haben bei dem Zusammenstellen der Conference viel Wert auf Abwechslung gelegt und so einen – wie ich finde – perfekten Mix verschiedenster Branchen gefunden. Zum anderen bietet unsere Expo die wohl umfassendste Leistungsschau unserer Branche. Und wir sind eine Community, in der man sich bei verschiedensten VIP- und Side Events auf C-Level austauschen und umfassend netzwerken kann. Neben den Cannes Lions, der CES in Las Vegas, dem Mobile World Congress in Barcelona und der SXSW gehören wir, glaube ich, zu den fünf globalen Must-Events für CMOs.

CMO.com/de: Dominik, welche Sessions in der Conference der DMEXCO empfiehlst du für CMOs?

Matyka: Wie wäre es mit der Keynote von Telekom-CEO Timotheus Höttges am Vormittag des ersten Tages auf der großen Conference Stage? Oder zeitgleich und alternativ „The Age of the Customer“ auf der Debate Stage. Amazon, Ebay und SAP werden über den wandelnden Kundenlebenszyklus diskutieren. Am Nachmittag des ersten Tages sprechen prominenten CMOs u.a. von L’Oréal, T-Systems und der Deutschen Bank über die “Next Mission in Marketing”. Und über „Future Skills in Brand Building“ diskutieren an Tag 2 beispielsweise Marketingchefs von Henkel, Mondelez und Unilever. Es gibt so viel spannende Themen und Persönlichkeiten auf der DMEXCO, da findet jeder für sich den perfekten Mix.

CMO.com/de: Was sind aus Deiner Sicht die zentralen Marketing-Trends der DMEXCO 2018?

Matyka: Die zentrale Herausforderung für CMOs besteht doch heute darin, die Kanäle und Maßnahmen zu selektieren, die in der Kommunikation den höchsten Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg liefern. Und die hohe Kunst besteht darin, bei der hohen Buzzword-Dichte in unserem Geschäft immer wieder die Innovationen zu finden und einzusetzen, die einen wirklichen Mehrwert liefern. Egal ob es um Künstliche Intelligenz oder das neueste Werbeformat auf Instagram & Co. geht. Und das nicht 2021, sondern im nächsten Monat. Marc Pritchard, CMO von Procter & Gamble, der vergangenes Jahr eine Keynote auf der DMEXCO hielt, hat vor kurzem in einem Interview mit Horizont davon gesprochen, dass es eine zentrale Aufgabe der Marketer sei, das Markenerlebnis zu steigern und den Kunden wieder mehr in den Mittelpunkt zu stellen. Und dass dazu auch Daten und Technologien eingesetzt werden müssen. Ich glaube, die DMEXCO ist der perfekte Ort für Marketers, um die richtigen Gespräche darüber zu führen.

Und Tim Alexander, CMO der Deutschen Bank und Speaker auf der diesjährigen DMEXCO, hat jüngst im Interview bei uns gesagt: “Die Marketer müssen immer neugierig bleiben, über den eigenen Tellerrand hinaus blicken und Trends verfolgen. Und vor allem eins: sich ständig mit Kollegen und Mitarbeitern, mit anderen Unternehmen, mit Pionieren und Vordenkern austauschen, im Kontakt bleiben und Ideen diskutieren. Sich ständig hinterfragen. Dazu eignen sich besonders Veranstaltungen wie die DMEXCO.” Dem habe ich nichts hinzuzufügen ;-)

Außer einem: Ich glaube, dass der CMO von heute auch die Qualitäten eines CIO oder CDOs mitbringen muss, um global mitspielen zu können.

**CMO.com/de: Was bedeutet das diesjährige Motto “Take C.A.R.E.” speziell für das Marketing ?

** Matyka:** “Take C.A.R.E” ist nicht nur ein Motto für das wir uns entschieden haben, der Slogan spiegelt vor allem unsere Haltung wider. Bleibt neugierig, handelt bewusst, übernehmt Verantwortung und schafft Erlebnisse! Diese aktivierende Botschaft wollen wir an unsere Branche weitergeben. Wir alle gemeinsam, als die digitale Community, sind verantwortlich für das, was in unserem Markt passiert. Werbeblocker, Daten- und Verbraucherschutz, die rechtliche Umsetzungen wie GDPR oder ePrivacy sind Themen, die wir intensiv diskutieren müssen. Ganz im Sinne von Customer Centricity müssen wir den Kunden und seine Interessen wieder ins Zentrum stellen. Sonst werden wir auf kurz oder lang das Vertrauen der Kunden verlieren. Die Digitalisierung bedeutet nicht nur effizienteres Marketing. Dahinter steht auch der Anspruch der Menschen, die digitale Welt einfacher, sicherer und vertrauenswürdiger zu machen. Auch das ist unser Job als DMEXCO Community.

CMO.com/de: Du hast bei Deiner “alten” Company plista selbst erfolgreich Marketing gemacht, denn die Firma hast Du an WPP verkaufen können. Hast Du drei kurze Tipps für Unternehmer?

Matyka: Ich hätte vermutlich mehr als drei Tipps, schließlich war die Reise mit plista für mich persönlich sehr lang. Das Wesentliche am Unternehmerdasein ist, ein Arbeitsumfeld zu schaffen und eine Kultur zu etablieren, wo Leidenschaft ausgelebt, Kreativität gefördert und der Anspruch kontinuierlicher Innovation belohnt wird. Getreu meinem Motto: “Nichts ist unmöglich” ist eine kristallklare Vision und die Kommunikation dieser an alle Mitglieder des Teams sehr wichtig. Außerdem gibt es noch viele Punkte, die entweder gesellschaftsrechtlicher Natur sind oder das Unternehmertum im Allgemeinen betreffen, die ich jetzt über Investments mit meinem Fonds Cavalry Ventures an junge Gründer weitergebe.

Topics: Experience Cloud, Insights Inspiration, Digitale Transformation & Marketing, Marketing, CMO by Adobe

Products: Creative Cloud, Experience Cloud, Target