Chefin und digital, das passt – immer mehr

Digitalisierung und New Work sind auf dem Vormarsch – und Frauen sollten die damit verbundenen Chancen ergreifen und Bereiche für sich besetzen, die wesentlich zum Unternehmenserfolg beitragen. Das klappt nicht, indem sie Männerattitüden kopieren, sondern indem Frauen weibliche Stärken wie Kommunikationsfähigkeit und Teambuilding in ihren Führungsstil integrieren.

Chefin und digital, das passt – immer mehr

by CMO.com Team

Posted on 03-03-2019

Der digitale Strukturwandel, der langsam auch konkrete Auswirkungen auf kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland hat, eröffnet für Frauen ungeahnte Möglichkeiten, sich im Management zu etablieren. Durch das Verständnis der digitalen Wirtschaft sowie der digitalen Strukturen, aber auch beim Einsatz von Technologien, um die eigene Person zu präsentieren, können Frauen neueste Technologien auch zu ihrem Vorteil nutzen. Es ist eine Chance, Bereiche zu besetzen, die wesentlich zum Unternehmenserfolg beitragen und perspektivisch immer wichtiger werden.

Und über das neue digitale Unternehmen hinaus müssen in einer Zeit der (Über-) Technologisierung bereits jetzt die Next Steps geplant werden –das bedeutet neben Null und Eins eben auch Werte wie emotionale Intelligenz und Empathie, bei denen Frauen in aller Regel die Nase vorn haben. Der Beitrag, den wir zu den Unternehmenserfolgen durch inhaltlich getriebene Lösungsansätzen frei von männlichen Machtspielen schon heute leisten, ist wesentlich – Führung durch Kompetenz, Inspiration und zielorientierte Visionen. Die weibliche Führungsrolle wird aber in Zukunft durch unsere Kommunikationsfähigkeit, unser Teambuilding und -shaping sowie die Schaffung einer attraktiven Unternehmensatmosphäre noch viel wichtiger werden.

Gerade bei der jüngeren Generation und gesuchten Talenten sind das die wesentlichen Werte, die für einen zukünftigen oder bestehenden Arbeitgeber den Ausschlag geben. Weibliche Führung spiegelt sich vielleicht noch nicht genug auf unseren Visitenkarten wider. Aber es lohnt sich, das zu ändern und es ist an uns, das zu tun. Denn wir leiten und entscheiden viel mehr als es von außen oftmals gesehen und vermutet wird. Frauen, lasst uns selbstbewusster sein und an unserem Selbstverständnis arbeiten. Und zwar nicht, indem wir Männerattitüden kopieren, sondern eine weibliche Selbstverständlichkeit aussenden, die eine Chefin ausmachen. Wir haben eine historische Chance, denn inhaltlich stimmt alles – es muss nur noch kommuniziert werden. Der Weltfrauentag sollte uns einen zusätzlichen Anstoß geben, Führungsrollen einzufordern, uns selbstbewusst zu geben und gesehen zu werden.

Tipps für weibliche Führungskräfte:

Topics: CMO by Adobe

Products: