„Zeig der Welt was in dir steckt“: Chris Kueper im #AdobeStockRemix

by The Adobe Stock Team

Posted on 08-10-2020

Weniger als ein Fünftel der Positionen im Topmanagement ist aktuell mit Frauen besetzt. Der weibliche Teil der Weltbevölkerung hat ein um 87 Prozent geringeres Einkommen als der männliche. Kein Wunder, investieren Frauen doch doppelt so viel Zeit in unbezahlte Arbeit wie Männer. Eine traurige Bilanz – und ein klarer Auftrag an uns alle, die Statistik endlich aufzumischen, findet Chris Kueper. Inspiriert durch den Visual Trend „Express Yourself“ entwickelte der Filmemacher eine Idee für seinen #AdobeStockRemix, die er zeigen möchte: Gleichberechtigung fängt in der Erziehung an. Für seinen Remix hat er deshalb ein klares Statement formuliert: Mädchen sind genauso stark, smart und erfolgreich, wie ihre Brüder – und darin sollten wir sie von Anfang an bestärken.

Starke Mädchen, erfolgreiche Frauen

Ein Unternehmen führen, die Forschung revolutionieren, Demos organisieren, sportliche Höchstleistungen bringen, liebevolle Mütter sein – auf der visuellen Ebene erzählt Chris Kuepers Artwork die Geschichte starker, selbstbewusster Frauen. Doch der Schein trügt: Die scheinbar an seine Tochter gerichteten ermutigenden Worte des Vaters gelten allein ihrem Bruder, die Bild-Ton-Schere lässt uns als Zuschauende bestürzt zurück. Und genau darauf zielt Chris ab: „Männern wird oft mehr zugetraut als Frauen“, erklärt er. „Oft geben wir unseren Kindern unbewusst Geschlechterklischees mit auf den Weg – und genau hier können wir ansetzen: Gleichberechtigung beginnt in der Erziehung. Es ist an uns Eltern, Mädchen und Jungen gleichermaßen auf ihrem Weg zu unterstützen.“

Mit seiner auf Werbefilme für Social Media sowie Image- und Eventfilme spezialisierten Filmproduktionsfirma „ESCAPE Filmproduktion“ hat Chris bereits für Kunden wie Olympus, Ebay oder O2 gearbeitet. Als echtes Allround-Talent zeichnet er in seinen Projekten von der Regie im Set bis hin zum fertigen Schnitt verantwortlich. Für seinen #AdobeStockRemix hingegen hat er sich auf ein ganz neues Experiment eingelassen: Statt selbst hinter der Kamera zu stehen, hat Chris sein Projekt allein mit Stockmedien umgesetzt – und das hat es in sich. Mit seinem Tutorial möchte Chris euch zeigen, wie einfach es sein kann, eure Message in Form eines Films zu visualisieren.

Auf direktem Weg zum Ziel

Wenn Chris sich in seine Filmprojekte stürzt, hat er meist bereits eine recht genaue Vorstellung davon, wie das Ergebnis aussehen soll. Da trifft es sich gut, dass die vielfältigen Filterfunktionen von Adobe Stock nicht nur erlauben, nach Auflösung oder Länge der Clips zu filtern, sondern auch festzulegen, welche Lichtverhältnisse oder Stimmungen die Sequenzen charakterisieren sollen. Und wenn der Clip fast, aber nicht ganz perfekt ins eigene Konzept passt? Kein Problem: „Das Tolle an Adobe Stock – und darüber habe ich mich sehr gefreut, weil andere Plattformen mir diese Möglichkeit nicht bieten – ist, dass ich mir über die Option ‚mehr von dieser Serie anzeigen‘ verwandte Clips anschauen kann. So sehe ich auf einen Blick alle zu einer Reihe gehörende Videos.“ Und weil Clips, die Chris auf der Adobe Stock Website favorisiert und in seiner Bibliothek abgelegt hat nicht nur direkt in Adobe Premiere Pro abrufbar sind, sondern auch erst dann lizenziert werden müssen, wenn das finale Projekt steht, läuft die Arbeit wie am Schnürchen.

Dazu trägt auch ein ganz neues Feature bei Adobe Stock bei: „Wenn ich meine Videos konzipiere, habe ich meist bereits eine Idee für die untermalende Musik im Kopf. Mit Adobe Stock Audio gibt es nun eine brandneue Rubrik im Portfolio, über die ich gleich passende Musikstücke für meinen Film ergänzen kann“, erzählt Chris. „Mir hat es sehr geholfen, Musikstücke beispielsweise nach Stimmung filtern und durch die Schlagwortsuche weiter präzisieren zu können. Oft lasse ich dann eine Melodie, die mir gefällt, im Hintergrund laufen, während ich weiter nach Stockmedien suche. So sehe ich direkt, ob Bild und Ton miteinander harmonieren.“

Chris Kueper hat mit seinem aufrührenden Statement für mehr Gleichberechtigung vorgelegt, jetzt seid ihr an der Reihe! Zeigt uns unter dem Hashtag #AdobeStockRemix, was in euch steckt und was euch wichtig ist!

Weiterführende Inhalte:

Topics: Visual Trends, Video, AdobeStockRemix, Diversity, Gleichberechtigung, Creative EMEA

Products: Premiere Pro, Stock