Jetzt in Public Beta: Premiere Pro, Premiere Rush und Audition für Apple M1 Systeme

by Adobe DE Team

Posted on 12-21-2020

Premiere Pro, Premiere Rush und Audition-Builds gibt es ab heute als Public Beta-Version mit nativer Unterstützung für die neuen M1-Chipsätze von Apple. Die neue Apple M1-Plattform bietet eine verbesserte Leistung sowie Energieeffizienz. Durch die Umstellung der Creative Cloud-Applikationen auf die neue Plattform stehen euch die Vorteile der neuen Technologie offen.

Premiere Pro Beta für Apple M1

Die M1-native Premiere Pro-Beta enthält die wichtigsten Bearbeitungsfunktionen sowie die Unterstützung für die meist genutzten Formate H.264, HEVC und ProRes. Weil Premiere Pro auf einer großen Codebasis mit Unterstützung für eine Vielzahl von Medien und Funktionen aufbaut, verfolgen wir beim Ausbau der nativen M1-Unterstützung einen stufenweisen Ansatz. So können wir die Leistung für bestimmte Bereiche der Anwendung überprüfen, bevor wir neue Komponenten hinzufügen.

Die Grafik vergleicht die Exportzeiten für das aktuelle High-End 16″ Intel MacBook Pro, das aktuelle 13″ Intel MacBook Pro sowie das neue 13″ Apple M1 MacBook Pro. Wir optimieren die native M1-Leistung im Rahmen der öffentlichen Beta-Phase weiter.

Adobe Sensei-Funktionen, wie Scene Edit Detection, bekommen dank der speziellen Unterstützung für maschinelles Lernen im Apple M1-Chipsatz einen Leistungsschub. Die Geschwindigkeitsgewinne spiegeln sich auch in der aktuellen Release-Version von Premiere Pro im Rosetta-2-Emulationsmodus wider.

Premiere Pro Beta für Apple M1 enthält die neuesten Builds unseres neuen Caption Workflows, ihr müsst also ein Upgrade des Projektdateiformats machen. Um in Bezug auf aktuell laufende Projekte Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden, legt ihr am besten eine Kopie eurer aktuellen Projekte ab.

Zu den Einschränkungen für die anfängliche Premiere Pro Beta auf Apple M1-Hardware gehören Integrationen von Drittanbietern, wie zum Beispiel Transmit-Referenzmonitoring-Hardware, Plugins, Erweiterungspanels und Steuerungsoberflächen.

Premiere Rush Beta für Apple M1

Die M1-native Premiere Rush Beta-Version unterstützt H.264-Videos und gibt euch die Möglichkeit, Titel und Audio aus den integrierten Bibliotheken von Rush hinzuzufügen sowie Projekte zu erstellen und lokal auf Apple M1-Geräten zu exportieren. Zusätzliche Formatunterstützung, die Synchronisierung von Projekten zwischen verschiedenen Geräten sowie der Export für Social Media Plattformen kommen in zukünftigen Beta-Builds hinzu.

Audition Beta für Apple M1

Die Audition Beta mit nativer Apple M1-Unterstützung hat bereits deutliche Performanceverbesserungen für viele Audioeffekte erzielen können. Zu unseren neusten Optimierungen gehört die Echtzeit-Performance des Spektralfrequenz-Editors. Die Audition Beta für Apple M1-Hardware kommt mit den meisten der vorhandenen Audiobearbeitungsfunktionen, bietet aber noch keine Unterstützung für die Videowiedergabe, Erweiterungspanels sowie einige Formate und Integrationen von Drittanbietern. Weitere Informationen findet ihr im Audition Beta-Forum.

Spektralfrequenz-Echtzeit-Rendering bei 16K FFT in Audition. Der Spektralfrequenz-Editor bietet eine visuelle Darstellung von Audio und Photoshop-ähnlichen Werkzeuge für eine präzise Bearbeitung.

Aktuelle Versionen im Rosetta 2-Emulationsmodus ausführen

Solange wir noch daran arbeiten, die Apple M1-nativen Versionen unserer Creative Cloud-Video- und -Audio-Applikationen zu finalisieren, könnt ihr die vorhandenen Release-Versionen mithilfe der Rosetta 2-Emulation mit Apple M1-Geräten und macOS 10.16 (Big Sur), der neuesten Version von macOS, installieren und verwenden. Mit der kommenden Version beheben wir unter anderem ein Problem mit Roto Brush 2 in After Effects in Rosetta 2. Bitte beachtet, dass Integrationen von Drittanbietern nicht im Rosetta 2-Emulationsmodus getestet wurden.

2021 bringt nativen Apple M1-Support

Release-Versionen von Premiere Pro, Audition und Premiere Rush mit vollständiger nativer Unterstützung für Apple M1-Systeme unter macOS sind in der ersten Hälfte des Jahres 2021 verfügbar.

Die Arbeit an nativer Apple M1-Unterstützung für After Effects und Character Animator beginnt 2021.

Testet die Beta-Builds auf Apple M1-Geräten

Ihr könnt die Beta-Builds für Premiere Pro, Premiere Rush und Audition mit nativer Apple M1-Unterstützung direkt aus der Creative Cloud Desktop-Anwendung installieren. Benutzer*innen mit Apple M1-Geräten können die neuen Betas ab sofort testen und ihr Feedback mit unseren Produktteams teilen.

Topics: Kreativität, Apple M1, Premiere Rush, Creative EMEA

Products: Premiere Pro, Creative Cloud, Premiere Rush, After Effects, Animate, Audition