Welt-Emoji-Tag 2021: Wie Emojis eine inklusivere und empathischere Welt schaffen 💞

By Paul Hunt

Posted on 07-15-2021

Am 17. Juli ist Welt-Emoji-Tag. Doch welche Bedeutung haben die kleinen Symbole fĂŒr Nutzer:innen? Wie beeinflussen sie unsere Kommunikation? Das wollten wir mit unserem Adobe Global Emoji Trend Report 2021 herausfinden und haben insgesamt 7.000 Menschen aus den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Japan, Australien und SĂŒdkorea befragt. Zentrale Erkenntnis: Emojis sind echte Empathie-TrĂ€ger!

88 percent of respondents in the 2021 Global Emoji Trend Report said that they are more likely to feel empathetic.

Als BefĂŒrworter inklusiver Emoji und als Type Designer bei Adobe freut mich das ganz besonders. Denn Sprache – und dazu zĂ€hlen auch Emojis! – ist immer auch ein Spiegel der MachtverhĂ€ltnisse innerhalb einer Gesellschaft. Empathie und Inklusion sind da ein wichtiges Zeichen fĂŒr das gesellschaftliche Miteinander.

FĂŒr mich persönlich ist Empathie der SchlĂŒssel jeglicher Kommunikation. Wir können die gleiche Sprache sprechen und uns der exakt gleichen Worte bedienen. Doch ob wir einander wirklich verstehen, hĂ€ngt immer auch davon ab, inwieweit wir uns in unser GegenĂŒber hineinversetzen können.

Denn: Sprache ist hochgradig abstrakt. Gerade wenn wir ĂŒber Textnachrichten kommunizieren, kann das schnell zur Falle werden. Chatnachrichten sind ihrer MedialitĂ€t nach scheinbar mĂŒndlich, doch es fehlen Gestik, Mimik und Intonation, die unsere gesprochene Sprache in der persönlichen Konversation meist begleitet. Emojis kommt jedoch nicht nur die Verantwortung zu, diese nonverbalen KommunikationskanĂ€le zu visualisieren. Sie sind zudem ein ganz eigener Sprach-Code, der unsere GefĂŒhle oftmals prĂ€zise auf den Punkt zu bringen vermag.

Kommunikation mit Augenzwinkern

Herzchen- oder Sternenaugen, ein Zwinkern oder grinsen wie das sprichwörtliche Honigkuchenpferd: Sieht ein menschliches oder tierisches Wesen niedlich aus, halten wir es nicht nur fĂŒr ungefĂ€hrlich, Menschen und Tiere entwickeln sogar einen regelrechten BeschĂŒtzerinstinkt. Genau das machen sich auch Emojis zunutze. Aussagen, die als reiner Text harsch wirken können, lassen sich so wunderbar entschĂ€rfen – denn unser GegenĂŒber empfindet Empathie fĂŒr uns.

 55 percent of respondents in the 2021 Global Emoji Trend Report said that they are more comfortable expressing emotions through emoji than phone conversations.

Doch warum zieht es mehr als die HĂ€lfte der Befragten vor, Emojis zu verwenden, statt GefĂŒhle im ZwiegesprĂ€ch von Angesicht zu Angesicht (bzw. ĂŒber die Hörmuschel des Telefons) zu artikulieren? In der mĂŒndlichen Kommunikation sind wir genötigt, innerhalb eines Sekundenbruchteils auf unser GegenĂŒber zu reagieren. In der Text-Kommunikation hingegen gewinnen wir ein kleines Time Out, das es uns erlaubt, unsere GefĂŒhle zu reflektieren und eine passende Visualisierung auszuwĂ€hlen. Gerade wenn wir ĂŒber ernste Themen sprechen, können uns diese Momente sogar dabei helfen, besser auf Sorgen, Ängste und Nöte unserer GesprĂ€chspartner:innen einzugehen, eine angemessene Reaktion zu formulieren und ihr durch das passende Emoji Nachdruck zu verleihen.

Das gilt auch in kribbeligen Situationen – umso mehr, weil wir unser GegenĂŒber – und deren Kommunikationsstil – gerade beim Online Dating nicht einmal persönlich kennen. In reiner Textform sind MissverstĂ€ndnisse da quasi vorprogrammiert. Emojis hingegen setzen unsere Aussagen nicht nur auf charmante Art und Weise in einen Kontext, sie ersetzen auch die knisternden Elemente des Datings; einen Blick, ein Augenzwinkern – oder auch eine lustige Grimasse.

According to respondents ofthe 2021 Global Emoji Trend Report the top three favored emoji in a dating scenario are 😘, đŸ„°, and 😍 while the 3 least favored are 🍆, 🍑, and đŸ€Ș.

Denn gerade in Textnachrichten werden wir immer wieder mit Aussagen konfrontiert, auf die wir nicht so recht eine Antwort wissen. Mit einer kleinen Emoji-Reihe lassen sich derlei Situationen elegant auflösen – und das Knistern geht weiter.

Kommunizieren ĂŒber Kulturen und Sprachen hinweg đŸ’đŸŸ

Eine entscheidende StĂ€rke der Adobe Emoji-Studie ist ihr lĂ€nder- und kulturĂŒbergreifender Ansatz. Egal ob Nordamerika, Europa oder Asien – die große Mehrheit der Befragten setzt bevorzugt auf Emojis, um GefĂŒhle zu artikulieren. TatsĂ€chlich helfen die kleinen Symbole sogar dabei, Sprachbarrieren zu ĂŒberwinden und Verbindungen zwischen verschiedenen Sprach- und Kulturkreisen aufzubauen.

So wie fĂŒr viele queere Personen haben auch viele meiner wichtigsten Beziehungen ihre Wurzeln in der Online-Welt. Ich habe mich mit Menschen ausgetauscht, deren Sprachen ich kaum spreche, etwa Mandarin oder Spanisch. Emojis waren und sind fĂŒr mich integraler Bestandteil dieser Konversationen, um meinen GefĂŒhlen Ausdruck zu verleihen und Verbindungen aufrecht zu erhalten.

89 percent of respondents in the 2021 Global Emoji Trend Report agree that emoji make it easier for them to communicate across language barriers.

Vielleicht sagt ein Emoji nicht mehr als 1.000 Worte. Doch gerade darin liegt seine StĂ€rke: GefĂŒhle prĂ€zise auf den Punkt zu bringen und so unsere Beziehungen zu stĂ€rken.

Willkommen im Zeitalter der Empathie đŸ„°

Weltweit zeichnet sich zunehmend ein Umbruch ab: Vielfalt wird immer sicht- und artikulierbarer. Unsere Welt ist bunt, es gibt so viele LebensentwĂŒrfe, TrĂ€ume, Charakter- und Körpermerkmale wie es Menschen gibt – und jede:r einzelne ist wertvoll und verdient es, gesehen und gehört zu werden. Empathie und VerstĂ€ndnis helfen uns dabei, uns in Personen hinzufĂŒhlen und ihre persönlichen Herausforderungen zu verstehen. Hautfarben, Geschlecht und Gender, Diskriminierungserfahrungen, politische Ungerechtigkeit – das Momentum ist da, wichtige Themen zu diskutieren, einander wirklich zuzuhören und gemeinsam eine inklusive Zukunft zu gestalten.

Das sind große Herausforderungen, ohne Frage. Emojis können einen entscheidenden Anstoß liefern, Aufmerksamkeit auf diese Themen zu lenken und ein Bewusstsein fĂŒr Ungerechtigkeit zu schaffen. Als ich mich beispielsweise vor einigen Jahren fĂŒr geschlechterspezifische Emojis eingesetzt habe, hat das eine Debatte um Geschlecht und Gender auslöst – und fĂŒr viele ein Umdenken eingeleitet.

70 percent of respondents in the 2021 Global Emoji Trend Report agree that inclusive emoji can help spark positive conversations about important cultural and societal issues.

Emojis sind eine großartige Möglichkeit, unsere persönliche Geschichte zu erzĂ€hlen. Das Zusammenspiel aus Text und visuellen Akzenten đŸ–Œ webt eine emotional fesselnde ErzĂ€hlung und unterstĂŒtzt uns darin, die Welt zum Besseren zu verĂ€ndern ❀đŸ©č.

In den Grafiken oben verwendete Schriftarten: Adobe Clean und Roc Grotesk. Besuchen Sie AdobeFonts, um Tausende von Schriften zu entdecken, die in Ihrem Creative Cloud-Abonnement enthalten sind.

Topics: KreativitÀt, Aktuelles, Design, Medien & Unterhaltung,

Products: Creative Cloud,